Die Legende von der heiligen Eufemia

Um besser verstehen zu können, warum eine so große und imposante Kirche in Rovinj aufgebaut wurde, sollte zuerst erläutert werden, wer die Heilige Eufemie war und warum sie Patronin der Stadt wurde.

Zu Zeiten des Kaisers Diokletians wurden Christen in großem Maße gefangengehalten, verfolgt und getötet, und unter denen befand sich auch ein junges Mädchen mit Namen Eufemie, aus der kleinasiatischen Stadt Calzedona. Es war etwa um das Jahr 290 in einer angesehenen Patrizierfamilie geboren.

Die Legende von der heiligen Eufemia

Als Fünfzehnjährige wurde das Mädchen von den Soldaten des Kaisers Diokletian verhaftet, und, da das Mädchen dem Christentum nicht entsagen wollte, wurde es auf verschiedene Arten gefoltert, besonders grausam auf dem Folterrad. Nachdem das Mädchen auch danach dem Christus treu blieb, wurde es zu den Löwen geworfen, von welchen es getötet, jedoch nicht aufgefressen wurde.

Es gibt nicht viele Angaben über das Leben dieser Heiligen, gewiß sollte sie aber am 16.03.304 gestorben sein. Den Körper der Märtyrerin wurde von Calzedoner Christen bis zum Jahr 620 aufbewahrt, als die Stadt von den Persern erobert wurde. Der Sarkophag mit dem Körper der Heiligen Eufemie wurde dann nach Konstantinopel übertragen und in eine prachtvolle Kirche untergebracht, welche der Kaiser Konstantin zu Ehren der Heiligen aufzubauen ließ. Im Jahre 800 ergreifen die Ikonoklasten (Gegner der Bilderverehrer) die Macht, so wurden die Reliquien von der Heiligen Eufemie von den Christen wieder inschutzgenommen.

Die Legende von der heiligen Eufemia 2

 

Was weiter genau geschehen sollte, ist schwer zu sagen, die Überlieferung sagt, am 13.07.800 am frühen Morgen nach einem großen Gewitter sei ein Marmorsarkophag zum Ufer vor Rovinj angetrieben worden. Viele Einwohner von Rovinj versuchten den Sarkophag bis zur Sankt Juraj's Kapelle herbeizuschleppen, das gelang aber niemandem. Auf Fürbitte der Heiligen Eufemie gelang es nur einem kleinen Knaben den Sarkophag mit seinen zwei Kühlein auf einen Hügel heraufzubringen.

Die Ankunft des Sarkophages in die Stadt Rovinj war für derer Einwohner ein Wunder, weswegen sie die Heilige Eufemie als ihre Patronin zu verehren begannen. Der 16. September wird als Tag der Heiligen Eufemie gefeiert, von allen Seiten kommen Gäste an, auf dem Rovinjer Hauptplatz wird großes Fest mit reichem Programm organisiert, und dabei wird traditionell Hammelfleisch mit Sauerkraut (ovca z kapuzon) und fritule, eine Süßspeise aus Istrien, gegessen.

Text: Slobodan Hercigonja

Die Legende von der heiligen Eufemia 1Die Legende von der heiligen Eufemia 2Die Legende von der heiligen Eufemia 3